Das Flachdach ist fertig !





Moin Ihr Lieben,

heute gibts endlich mal wieder ein Bau-Update. Baustelle ist hier zum Glück ja schon lange nicht mehr- nichtsdestotrotz hab ich viele größere und kleinere Baustellen abzuarbeiten. Da die meisten nicht so richtig dringend sind bleiben sie zur Zeit liegen.

Der Flachdach-Anbau allerdings war sehr dringend, weil ich hier immer wieder Wassereinbrüche hatte, insbesondere jetzt bei dem vielen Regen. Den Schornstein hatten wir ja schon mit Holz verkleidet, darüber habe ich hier berichtet.



Allerdings kam von irgendwoher immernoch Wasser rein. Eine Begutachtung durch den Dachdecker
ergab, was ich schon befürchtet hatte - das Flachdach war uralt und musste komplett neu gedeckt werden. Obwohl der Dachdecker sehr viele Aufträge hatte und es über Sommer erstmal nicht geklappt hat rückte er schnell noch vorm ersten Wintereinbruch an und hat alles neu gemacht.




Hier mal ein Panoramablick vorher...



...und nachher (ui, man sieht, dass es Herbst geworden ist....)



Am Schornstein ist jetzt alles dicht. Lustigerweise hatte ich nach dem ersten Regen wieder eine Pfütze im Wirtschaftsraum. Letztlich ist mein Freund dann der Sache auf die Spur gekommen: auf der Verkleidung des Schornsteines hat sich Wasser angesammelt und ist in den Schornstein hineingelaufen. Das ganze konnte der Dachdecker mit einer Leiste regeln und jetzt ist sowohl das Dach als auch mein Wirtschaftsraum endlich trocken.




Somit steht dann auch ein Großprojekt fürs nächste Jahr schon mal fest, denn auf dem Dach soll ein Holzdeck verlegt werden. Die Aussicht ist zu schön, da muss eine Dachterrasse hin.



Guckt mal, wie schön die neue Leiste glänzt .... :-)



Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche !

Eure
Birgit



************
MerkenMerken

Kommentare

  1. Na, Gott sei Dank hatte er doch noch Zeit - wird ja turbulent, die nächste Zeit. Das mit dem Deck wird schön, wie das Deck eines Schiffes, und dann so aus dem Schlafzimmer raus, hach, obernobel - und erst diese Aussicht. Meine Güte, wird das schön, Birgit... Und genug Spiel ist auch, da kommt der Boden der Türe schön entgegen und verringert die doch jetzt noch hohe Stufenhöhe.
    Mach es Dir nur fein kuschelig, Mrs. Longleggie, und futter Dir lieber noch ein kleines Pölsterli an, bist sonst so dünn und die Nervlein brauchen doch auch noch ein Mäntelchen - wenn ich wieder auf die 50Kg zusteure, werde ich zumindest immer schwer nervös und zippelig, dann futter ich mir auch wieder was an... Haha, na, und jetzt ist Backzeit, nüchwahr?
    Alles Liebe, Deine Méa, die jetzt loslegt, ein Noelbannerchen will fertig werden :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Méa,
      ich stelle mir das auch total schön vor - schon seit ich erstmals die Idee hatte, ich glaube, das war schon Ende 2013, bevor der Kauf überhaupt über die Bühne gegangen war. Vielleicht wird es nun nächstes Jahr endlich real, mal sehen :-).

      Pölsterli sind ja schon da ;-) - die bisherigen drei kg sind leider nicht reine Muskelmasse. Schade, dass das nicht geht, nur Muskulatur zuzunehmen. Im Moment ist auch Flausch dabei. Und wenn ich im Dezember noch mit backen anfangen wird es wieder kriminell :-))).

      Mal sehen, was für eine Form ich nächsten Sommer hinbekomme.

      Aber erstmal Herbst...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  2. liebe Birgit, es ist doch so ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass jetzt endlich alles dicht ist und man nicht gleich wieder eine böse Überraschung erlebt!
    dein Holzdeck wird traumhaft, das sehe ich schon jetzt.
    Sonnenauf- und untergänge hoch oben geniessen ..... schwärm ....
    da freu ich mich schon auf die Fotos!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      aber wirklich, die Erleichterung war groß, als nach dem letzten Sturm mit Starkregen alles trocken blieb. Endlich ! Es wurde auch Zeit... oh ja, ich sehe mich schon im Sommer morgens früh mit einem Matcha latte da sitzen und den Sonnenaufgang angucken *schwärm* ...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit,es freut mich sehr,dass Du ein Projekt abhaken kannst,ein schönes Gefühl!
    Vielen Dank für die Antwort gestern.Wie ist das mit dem Ballengang ?kann man auf den Schuhen nicht „normal“(also wie gewohnt) gehen?
    LG und eine gute Woche von Bauke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bauke,
      die meisten Barfußseiten empfehlen den Ballengang, wobei ich da selber noch nicht ganz schlüssig bin, was nun wirklich "richtig" ist. Man kann barfuß auch abrollen, aber dadurch, dass man keine Dämpfung hat ist es auf Asphalt schon mit ordentlich Erschütterungen verbunden, auch wenn man die Ferse nicht aufknallen lässt. Ich probiere grad alles aus.

      Die meisten stellen es ja so dar, dass der Ballengang das natürlich Gangbild sei und wir das nur verlernt hätten. Aber stimmt das auch ? Dann müssten Naturvölker ja alle auf den Ballen gehen. Ich habe jetzt einen interessanten Artikel gefunden der beschreibt, dass das aber nicht so sei. Allerdings ist der Untergrund, auf dem wir hier so gehen, ja meistens asphaltiert oder betoniert.

      Wenn wir barfuß laufen (also nicht gehen) wechseln wir wiederum automatisch in den Vorfußlauf, weil wir die Stöße sonst gar nicht anders abfedern könnten.

      Hast Du mal darauf geachtet, wie Du gehst, wenn Du barfuß gehst ? Ich neige dazu, dann automatisch in den Vorfußgang zu wechseln, weil man dann einfach weicher geht.

      Lange Rede, kurzer Sinn - so ganz genau weiß ich es auch nicht, aber ich lese viel und probiere rum. Und bisher komme ich sehr gut klar mit den Schuhen. Ich habe zur Zeit warme Sohlen drin und trage dickere Socken. Bisher sind die Füße warm, auch bei morgendlichem Frost.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  4. Liebe Birgit,
    es ist doch immer schön, wenn was erledigt ist und ganz besonders, wenn es vorher reingeregnet hat. Das Dach ist aber auch wie gemacht für eine Terrasse. Ich bin gespannt, wie die aussehen wird. Und es wird bestimmt total toll, wenn man dann da draußen Frühstücken kann oder auch den Abend ausklingen lässt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      ja wirklich, solche wichtigen Projekte abschließen zu können ist echt toll. Bin auch schon total gespannt und fand auch von Anfang an, dass da eine Terrasse hin muss. Ursprünglich gab es nicht mal einen Ausgang zum Dach, die beiden Wanddurchbrüche für die bodentiefen Fenster bzw. die Tür haben wir erst gemacht, genauso die Holztreppe.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  5. Hallo liebe Birgit...
    Das wird bestimmt ne super tolle Dachterrasse mit Mega Ausblick ....
    Jeden Tag immer ein Stück weiter :-))))
    Herzliche Grüße von der Mosel
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      ja genau - ich neige manchmal dazu, mich von den ganzen Aufgaben erdrücken zu lassen. Aber wie schon mein alter Chef immer sagte: "immer een bi een", also immer eins nach dem anderen. Da hatte er so Recht. Und mit ein bisschen Geduld wird früher oder später alles mal fertig :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  6. I think your new roof deck will be so nice -- to be able to enjoy that view will be lovely! Can't wait to see it next year. Glad you are able to get this last project finished before winter too. Best Regards, -Beth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, Beth ! I'm looking very forward to finish the deck an I hope we can do in in spring so it will be ready for summer :-).

      Greetings from Birgit

      Löschen
  7. Liebe Birgit, Wassereinbrüche sind ein ziemlicher Schmarrn. Durch die Feuchtigkeit kann nämlich so viel kaputt werden. Flachdächer sind leider prädestiniert dazu. Eine Dachterrasse ist bestimmt eine super Idee!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das sagte der Dachdecker auch - es muss in gewissen Zeitabständen immer mal neu gedeckt werden, sonst wird es undicht. Ich denke, das war schon ganz schön lange so, auch schon vor dem Kauf. Zum Glück ist es sehr gut belüftet, so dass es trocknen kann. Wir haben die Decke von innen noch nicht komplett verschlossen. Wahrscheinlich müssen wir die Dämmung auch nochmal neu machen.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  8. Liebe Birgit,
    Klasse, das Du das Projekt abschließen konntest! Erinnert mich daran, das unser Garagendach auch in die Hand eines Fachmannes übergeben werden muss. Nach 3 erfolglosen Versuchen des Abdichtens kommt es immer noch von irgendwoher gesuppt.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      genau so war es hier auch. Wir hatten immer mal hier und da geflickt und gestückelt, aber es hatte einfach keinen Zweck mehr. Ich hoffe mal, dass das jetzt erstmal mindestens 20 Jahre hält. Gern auch länger. Bei mir ist neben den Wirtschaftsräumen auch die Garage drunter :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  9. Flachdächer haben so ihre Tücken! Gut, dass es vor dem Winter noch abgedichtet werden konnte! Ich finde auch, dass da umbedingt eine Dachterrasse hin muss!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      ja wirklich, es geht im Grunde gar nicht anders als dass da eine Terrasse hinkommt, oder ? Ich stelle mir das so herrlich vor, direkt aus dem Schlafzimmer da rausstapfen zu können. Bin ja auch mehr so eine Frühaufsteherin, da werde ich auf jeden Fall was von den sommerlichen Sonnenaufgängen haben :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  10. Liebe Birgit vielen Dank für die ausführliche Antwort.Ich glaube ja immer ,dass der Mensch intuitiv meistens die richtigen Bewegungen macht,wenn man nicht gross drüber nach denk sondern,wie z.B. in diesem Fall,einfach losläuft.Bin mal gespannt wie ich klar komme.Das mit den extra Sohlen und Socken macht mir Mut.
    ; )))
    Danke auch fürs Möhrengerichtrezept,hört sich sehr gut an.
    Liebe Grüsse Bauke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bauke,
      ja, das glaube ich auch. Bin gespannt, was Du für Erfahrungen machst. Ich habe heute mal drauf geachtet - wenn ich schneller auf hartem Boden gehe ist der Ballengang wirklich angenehmer, weil weicher. Wenn ich sehr langsam gehe rolle ich ab.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  11. Hallo Birgit, schön dass es in deinem Hsus nun trocken ist. Wenn die Hülle nicht okay ist, dann iSt das richtig übel.
    Den Dachgarten mit den Holzplanken kann ich mir richtig gut vorstellen. Wird es Strandhafer undoder Gräser geben? Die wiegen sich so schön im Sommerwind.
    LG und alles Gute für dich von Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.