Der Garten im März

Moin Ihr Lieben,

nachdem wir gestern schon den April begrüßen durften wird es jetzt höchste Zeit für einen Rundgang durch den Märzgarten. In den letzten Monaten gab es zwar immer etwas blühendes zu sehen, aber natürlich nicht so viel. Dafür habe ich heute eine Bilderflut mitgebracht.


Der Monat begann mit Schneeglöckchen und noch blühenden Christrosen sowie langsam aufblühenden Lenzrosen.










Nach und nach blühten die Zwergiris auf, dann folgte ein Krokusinferno.














Die Vorfrühlings-Alpenveilchen habe ich neu gepflanzt. Bisher hatte ich nicht so viel Glück mit ihnen.




Winterlinge blühten leider nur sehr spärlich.







Scilla





































Leberblümchen







 Kornelkirsche




Bei den Narzissen war wieder die kleine Tête-à-tête die erste, aktuell blühen nach und nach auch die anderen Sorten auf. Die weißen werden sicherlich wieder die letzten sein.













Anemone blanda legt los. Das werden im April dann hoffentlich lilafarbene Blütenteppiche ☺.










Ende des Monats fingen auch die Hyazinthen an, aufzublühen. Die Vollblüte gibt es dann im April zu sehen.




Erste frühe Tulpen








.....uuuuund Perlhyazinthen, noch ganz klein. Die blauen sind noch winziger aktuell, die gibt es dann auch erst im April-Rundgang ☺














 Erste Blüten an Brunnera "Jack Frost"




Veilchen ♡




Bärlauch muss geerntet werden.














Erste Blüten an der Schlüsselblume




Das kleine Primelchen stammt aus dem Garten meiner Mutter. Es vergrößert sich Jahr für Jahr.







Küchenschelle











Oho, die Blüte wird toll, glaube ich !











Bis hier durchgehalten ? Respekt 👀☺! Dann wünsche ich Euch einen wunderschönen Sonntag und schicke den Beitrag zu Loretta und Wolfgang sowie zu Raumseeles Sonntagsblatt.


Eure 
Birgit






*****

Kommentare

  1. Herrlich, was jetzt alles blüht! Man kann sich kaum sattsehen, an all den wundervollen Pflanzen! Die kleinen Alpenveilchen haben sich zu meinen Lieblingen entwickelt. Wirklich erstaunlich, wie sie oft trotz Frost aus dem Boden spitzen!
    Hier hat es fast schon sommerliche Temperaturen... und leider sind mir einige Stecklinge verbrannt.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      oha, bei Dir scheint es ja schon sehr warm zu sein ! Mit den Alpenveilchen habe ich wenig Glück bisher. Sie kommen leider nicht wieder. Vielleicht klappt es ja diesmal, hab einen anderen Standort ausgesucht.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  2. Hallo Birgit,
    wunderschön die Vielfalt und Farbenpracht in deinem Garten - da ist das "Durchhalten" ein leichtes und die Bilder sind ein reiner Augenschmaus!! ����
    Freue mich schon auf den Aprilrundgang!!
    Sonnige Grüße und ein entspanntes Wochenende wünscht Dir
    Claudia aus Ndb <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielen Dank, das freut mich sehr ! Dir ebenfalls ein schönes, sonniges Wochenende

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Wow, welch ein Blütenreichtum in Deinem Garten! Eine wunderschöne Farbenpracht ist das. Mit Tulpen habe ich hier leider kein Glück. Fast alle, die ich gesteckt hatte, sind inzwischen verschwunden. Dafür haben die kleinen Narzissen um so prächtiger geblüht und auch Primeln und Schlüsselblümchen gefällt es offensichtlich.
    Leider kann ich mich auf Deinem schönen Blog nicht als Leserin eintragen, weil sich Blogger und Wordpress nicht mögen, aber in meiner Leseliste hast Du nun einen festen Platz.
    Danke für Deinen Besuch bei mir
    und noch viel Freude an Deinem Garten
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inge,
      vielen Dank ! Hast Du Wühlmäuse, die die Tulpenzwiebeln wegfuttern ? Das ist ja schade, dass es nicht klappt. Hier funktioniert allerdings auch einiges nicht. Echinacea wächst rückwärts, Rittersporn kommt nicht wieder und die Alpenveilchen bisher auch nicht.
      Ich hab Dich auch in meine Leseliste aufgenommen. Schade, dass Blogger und WP da so inkompatibel sind.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  4. Hallo Sunny,
    gerne bin ich mit Dir durch den Märzgarten spaziert. Unglaublich, wie schnell sich jetzt alles in der Natur entwickelt. Täglich sind Fortschritte zu sehen und nun können wir den Frühling in vollen Zügen genießen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      das freut mich sehr :-) ! Ich finde es auch toll, jeden Tag neues im Garten zu entdecken. Da ich auch noch frei habe kann ich den Frühling so richtig genießen.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  5. Liebe Birgit,
    wunderbar wie es bei dir blüht.
    Offenbar hat die Sonne es mit deiner Ecke gut gemeint. Deine Blüten sind meinen inzwischen voraus. Ich kann jetzt bei dir schauen, was bei mir bald blühen wird. Es werden die frühen Tulpen sein.
    Liebe Grüße und weitere sonnige Tage wünscht dir Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      das ist ja ein Ding, dass hier auf einmal was früher blüht als bei Dir ! Mal sehen, wie sich das im Laufe des Jahres entwickelt. Dir ebenfalls schöne sonnige Tage !

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  6. was für eine blühende Pracht bei Dir! Vieles vom Gezeigten ist nun schon wieder durch mit dem Blühen, das geht leider viel zu schnell. Anemone blanda will hier erst noch zum Teppich werden, freue mich dieses Jahr über die ersten Wiedererscheiner!
    So, nun fix in den Garten, Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      ja, die Kroken und Winterlinge sind durch, die Schneeglöckchen im wesentlichen auch, wobei vereinzelt noch welche durchhalten. Der Rest blüht aber durchaus noch. Hier geht es ja immer etwas später los als weiter im Süden (ja ich weiß, Du wohnst auch im Norden :-) ). Meine Mutter wohnt nur knapp 100 km südlicher als ich, da blüht alles ungefähr eine Woche früher.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  7. Liebe Birgit,
    das ist doch wunderschön, so viele Blüten zu sehen. Besonders gut hat mir auch der Dachwurz gefallen, damit hatte ich bisher leider immer Pech. Bärlauch haben wir auch jede Menge, den essen wir jetzt täglich.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,
    wenn das nicht Frühling pur ist, weiß ich es nicht! So herrlich, so vielseitig - berauschend!
    Alles Liebe und noch schöne sonnige Stunden an diesem Sonntag
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Wow. Hast du viele Blüten. Immerhin ein bißchen was hab ich auch... Vielleicht sollte ich eine fotorunde im neuen garten mal machen. Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,
    dein Garten ist in voller Blüte. Herrlich!
    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    da ich ja keinen Garten habe, bin ich gerade mit Dir (und einem Kaffee in der Hand) durch Deinen Traumgarten getippelt. Nein, geschlurcht trifft es wohl eher (immer noch Muskelkater nach dem Brandschaden-Reparieren...), aber es war so schön. Du musst doch so ein wenig high sein, da alles so geklappt hat, die Hübschen waren willig, hihi
    Ganz liebe Grüße, hab es weiterhin so wunderschön, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit,
    in deinem Garten wachsen ja unzählige Frühblüher, wahnsinn. Ganz so weit ist die Natur bei uns heroben leider noch nicht. Es hat richtig Spaß gemacht, durch deinen bunten Garten zu schlendern.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgit, ich habe Deinen Gartenrundgang in vollen Zügen genossen. Wunderschöne Bilder! Diese Farben habe ich richtig aufgesogen. Schmunzel naja Du weißt schon, es wird einem so froh ums Herz beim Anblick!
    Ganz lieben Dank für Deinen Glückwunsch bei mir!
    LG lykka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.