Wochenglück-Rückblick 03/09

Hallo Ihr Lieben,

diese Woche hatte ich noch Urlaub und das Wetter war grandios. Viel Sonnenschein, es war warm, die Rosen blühen. Und wir haben einige Projekte am Haus fertig gestellt.

Es ist also einfach, viele schöne Momente zu finden.

Mehr Wochenglück-Rückblicke gibt es bei Fräulein Ordnung.






Ich habe endlich die Sockelleisten im Dachgeschoss angebracht. Außerdem hat mein Freund die Türen eingebaut, juhu ! Ich muss die Übergänge noch überlackieren und mir fehlt noch eine Türklinke. Ich denke mal, ich kann dann nächste Woche die Bilder zeigen.

Der Schornstein ist verkleidet, Bilder dazu gibt es hier. Und eine Reparatur am Giebel ist erledigt, nun muss ich mir keine Sorgen mehr machen, wenn es stürmt und regnet. Davon werde ich im Laufe der Woche noch berichten.





Schon lange möchte ich ein schnörkeliges, silbernes Tablett mit höherem Rand, um dann später meinen Tee und Kleinigkeiten mit nach oben nehmen zu können. Ich möchte es aufs Sofa stellen können oder auf den Boden und wenn man was umkippt sollte es auf dem Tablett bleiben. Vor allen Dingen aber sollte es schön sein, eben silber und schnörkelig.

Monatelang hab ich immer wieder geguckt und nichts gefunden. Schließlich ergab eine Internet-Recherche, dass mir ein marokkanisches Teetablett vorschwebte - wer hätte das gedacht. Über Ebay fand ich eine Firma, die solche originalen Tabletts sucht, restauriert und verkauft. Diese Woche nun kam es an und ich freu mich sooooo sehr darüber !






Dadurch, dass ich noch frei hatte konnte jeder Morgen so starten: zwei Matcha latte trinken und dabei Blogs lesen.








In Ruhe morgens - nach den zwei Matcha latte - Sport machen zu können ist für mich echtes Glück. Davon gab es in dieser Woche genug. Ich konnte sowohl mehrfach laufen als auch ins FiCe und Eisen stemmen.










Letztens habe ich ja mein Waldbeet erweitert - ein Trittstein ist nun nicht mehr ausreichend, um es zu durchqueren. Zum Glück gab es meine Lieblings-Granitsteine im Sonderangebot, so dass ich gleich noch einen verlegt habe.

Das Beet sieht noch etwas lückenhaft aus, aber die neuen Pflanzen werden ja auch größer - vor allem die Christrosen - und da wo die Handabdrücke zu sehen sind hab ich Zwiebeln versenkt :-).

Es ist so herrlich, genug Zeit für sowas zu haben.




Fleißige Bienchen an der Staudensonnenblume. Es gibt hier noch eine Vielfalt an Wildbienen. 


Damit neigt sich eine wunderschöne Urlaubswoche dem Ende zu. Seit gestern Abend regnet es ergiebig - was meinen Garten sicherlich freut. Zum Glück ist der Regen noch warm, so dass das wohl gleich eine erfrischende Laufrunde wird. Es soll aber nochmal sommerlich werden am Wochenende.

Damit wünsche ich Euch ein wunderschönes, erholsames und sonniges Wochenende !

Liebe Grüße
Birgit


***




MerkenMerken

Kommentare

  1. Ahhhh... Sockelleisten! Wie gerne würde ich auch schon so weit sein! Toll sehen die aus! Das Tablett übrigens auch. Sehe mit Bewunderung, dass du Laufen gehst. Selbst darauf bin ich tatsächlich neidisch zurzeit, denn mir läuft die Zeit einfach so weg... Schulkram, Baustelle, privates Gerödels. Aber: Kommt Zeit, kommt Tat und auch wieder Laufen.
    Liebe Grüße und ein herrlich spätsommerliches Wochenende!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Solveig,
      das kenne ich gut. Ich komme auch nicht immer regelmäßig zum laufen und wirklich regelmäßig ins FiCe gehe ich erst wieder seit März. Ich hatte jetzt zwei Wochen frei, da war es dann einfacher. So im Alltag bleibt wirklich oft zu wenig Zeit, gerade wenn man so viel um die Ohren hat mit Arbeit, Baustelle, vielleicht noch Kindern etc. Genau, die Zeit zum laufen kommt auch wieder.

      Die Leisten mag ich auch echt gern, hab die unten auch. Letztlich geht das anbringen doch immer schneller, als man meint. Allerdings musste ich vorher erst noch alle streichen *ächz*, aber auch das war dann weniger schlimm als ich vorher befürchtet hatte.

      Liebe Grüße und Dir ebenfalls ein schönes, sommerliches Wochenende !
      Birgit

      Löschen
  2. Liebe Birgit, wenn die Sockelleiste mal dran sind, hat man schon einiges geschafft. Wir sind gerade dabei die Außenbeleuchtung zu montieren. Geht aber auch nur Stück für Stück. Hausbauen ist halt doch recht aufwändig :)

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das ist wahr, immer eins nach dem anderen. Neben der Arbeit schaffe ich gefühlt fast nichts. Zumindest gibt es viele Tage, an denen ich abends überhaupt nichts mehr am Haus mache, vielleicht gerade mal das nötige aufräumen.

      Aber das schöne ist, wenn man dran bleibt ist früher oder später doch das meiste fertig :-). Menschen, die schon länger ein Haus haben sagen mir immer, ganz fertig sei man nie... seufz.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Oh... Sockelleisten... hmhmhm... die fehlen hier noch im ganzen Haus ;))
    Ich hoffe im Herbst jetzt dann.... lach
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christel,
      na dann man los, Herbst ist ja quasi jetzt ;-). Gleich im ganzen Haus welche anzubringen ist ja schon ein größeres Projekt, besonders, falls Ihr schon drin wohnt.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  4. Liebe Birgit,
    Wie schön, dass Du eine Woche Urlaub mit diesem Wetter hattest und Deinen Garten geniessen konntest. Bei uns in Berlin wird es gerade herbstlich.
    Ich bewundere, wie kontinuierlich Du an Deinem Haus arbeitest und so viel Liebe zum Detail zeigst. Das Tablett ist so schön!
    Und wie hast Du das Herz auf dem Matcha Latte hinbekommen?
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ja das war echt Glück, ich hatte nie mit solchem Wetter für meinen Septemberurlaub gerechnet. Das mit der Kontinuität ist so eine Sache.. im Moment klappt es ja, aber ich habe auch schon monatelang gar nichts gemacht. Nachdem das EG fertig war, lag das Dachgeschoss eine ganze Weile brach.

      Für das Herz hab ich einen Löffelstiel längs durch den Schaum gezogen. War wohl mehr Zufall, dass das geklappt hat.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  5. Liebe Birgit, da sollte Dir der Start ins Arbeitsleben morgen ja nicht besonders schwer fallen. Zumindestens bei uns regnet es seit Freitag ohne Unterlass.
    So ein Wetterchen, wie vergangene Woche, und eine Woche Urlaub daheim ist natürlich etwas tolles! Guten Start morgen & liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      och, ich hab mich so an die Freiheit gewöhnt jetzt. Und das Wetter ist auch wieder warm und sonnig. Ich glaube, ich will gar nicht arbeiten gehen, buhu... aber ich jammere auf hohem Niveau, ich habe seit Juni auf 80% verkürzt und hab jetzt jede 5. Woche frei. Durch Kombination mit Urlaub hatte ich den ganzen Sommer unfassbar viel frei. Sowas kannte ich sonst gar nicht. Das ist so herrlich. Und ich schaffe seither viel viel mehr am Haus. Insofern sollte ich jetzt nicht klagen ;-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.