Der Garten im Juni

So, damit ich wieder einigermaßen auf den neuesten Stand komme mit den Bildern folgen nach dem Mai-Update nun aktuelle Junibilder.

"Nelly Moser" hat im letzten  Jahr einen Platz am Flieder bezogen und scheint sich dort wohl zu fühlen.




Roter Klatschmohn...










...und der Staudenmohn entfaltet sich.

P. orientale "Pattys plum"







 "Royal wedding"









Nach und nach blühen auch rosa und lilafarbene einjährige Mohnpflanzen.






Phacelia hab ich inzwischen in fast jedem Beet, sogar im Gemüsegarten. Sie ist wunderschön, die Bienen lieben sie und sie kann den Boden verbessern. Außerdem versamt sie sich zuverlässig. 




Die Weigelie hat ihre erste Blühphase.





Das ist mein im Frühjahr erweitertes Beet, es war vorher nur etwa halb so breit. Daher sind die Pflanzen im vorderen Teil noch sehr klein.







Margeriteninferno an Iris









Schwenk zum Klecksbeet. Hier dominieren immernoch die Lupinen, Fingerhüte und Margeriten. Die Rittersporne wollen immer nicht so richtig. Ich hab wieder neue gepflanzt, sie sind aber höchstens einen halben Meter hoch und gehen zwischen Lupinen und Phlox ziemlich unter. Die Rosen und Lilien im Beet lassen noch etwas auf sich warten. Ich bin gespannt.








Während die rote Pfingstrose von meiner Oma bereits verblüht ist haben die anderen Anfang Juni richtig losgelegt. Die Ableger sind noch jung, einige haben noch nie geblüht. Die rosafarbene hatte auch nur eine Blüte. Aber schööööön, oder ?






Dagegen blühen die weißen schon fast üppig :-).






Die blauen Lupinen sind etwas später dran als die weißen.
Diese Ecke mit Astrantia major, Geranium pratense "Johnsons blue" und Katzenminze mag ich ganz besonders.





Daneben blüht wieder Mohn.




Der Eingangsbereich





 Iris...



...und noch mehr "Johnsons blue"





Meine ersten kleinen Hauswurzen scheinen sich auch eingelebt zu haben.





Am 14.6. gab es nochmal Starkregen, diesmal noch mehr in noch kürzerer Zeit. Der Regenmesser zeigte 40 l/m2 in ca. 20 Minuten. Diesmal haben fast alle in der Gegend was abgekriegt. Bei mir lief es unter der Tür durch in den Heizungsraum. Zum Glück habe ich keinen Keller. Es war auch nicht viel, nur eine kleine Pfütze, also harmlos.

Nach hinten raus hatten wir kurz eine Fluss- und Seenlandschaft. 






Danach ging es endlich los mit ersten Rosenblüten ! "Sweet pretty" ist in meinen Augen eine der schönsten Rosen, die es gibt. Sie ist im Herbst wurzelnackt hier eingezogen - gleich zweimal - und hat den kurzen, aber kalten Winter sehr gut überstanden.




Felicité Parmentier




Rhapsody in blue





Unbekannte Kletterrose



Unbekannte Beetrose - beide wohnten schon vor mir hier.





Knospen von "Lovely green"




Das vor einem Jahr vor der neuen Sitzecke gepflanzte Rosenbeet wird bunt



"Leonardo da Vinci" und "Ascot"







"Jasmina"



"Gentle Hermione"





Rosa rugosa alba



Das Himbeer-Rosenbeet. Bisher blüht hier nur Hermine und die Rugosa, das wird in kürze noch mehr. "Sea foam" zeigt irre viele Knospen.



"Mozart"



"Robusta"




Felicité Parmentier im abblühen




Kleine Aldinette vom letzten Jahr




Clematis viticella rubra, dahinter Rose "New dawn", dahinter die unbekannte rote Kletterrose. Ich hoffe, sie werden alle irgendwann richtig üppig. Man sieht weiter hinten noch Ranken von C. "Hagley hybrid", an der ich letztes Jahr beim Aldi nicht vorbei konnte. Die wächst gerade wie verrückt. "New dawn" könnte langsam auch mal in die Puschen kommen....





Erste Lichtnelken


Iberis umbellata






Das müssten die kleinen Anemonen sein, die bei meiner Lilienbestellung dabei waren :-). Die Zwiebeln sahen ziemlich ramponiert aus, ich hätte nicht gedacht, dass sie es schaffen. Und jetzt blühen sie so schön !




Die Bartnelken haben sich entschlossen, sich auszubreiten - juhu ! Dieses Jahr gibt es wieder so eine schöne Farbvielfalt.





Astrantia major




Bald gibts Blaubeeren !




Erste eigene Erdbeeren dieses Sommers





Feinstrahlaster in weiß...


...und rosa






Taglilien blühen auf






...und hier die ersten Lilienblüten dieses Sommers ! Ich habe ganz viele neue gesteckt, bin sooo gespannt. Alle haben schon Knospen...




Dieses Jahr habe ich viele Fingerhutsämlinge in unterschiedlichen Farbschattierungen.






Erste Kornblumen und späte Alliumbälle






Überall wird es bunt





 Blick über den Vorgarten Anfang Juni und jetzt.






 Das Beet vorm Haus sieht zur Zeit so aus - mir gefällt das weiß zu dem dunklen rot der Fetthenne, dazu die grüngelben Blüten des Frauenmantels. Der Rest wird immer bunter und diese Ecke wirkt fast kühl. 



So, der Gartenrundgang ist geschafft ! Aktuell regnet es wieder, aber ab morgen soll es wärmer und immer sonniger werden. Ich hoffe, die noch fehlenden Rosen legen dann auch los.

Ich wünsche Euch eine ganz wunderbare Woche und schön viel sommerliche Wärme und Sonne !

***
MerkenMerken

Kommentare

  1. Wow! Das war ein toller Spaziergang durch Deinen Garten. Du bist scheinbar auch so ein Pflanzensammler, oder?
    Seit wann hast Du die New Dawn? Bei mir ist sie auch erst so richtig in Jahr 3 noch oben marschiert. Viel Sonnenschein wünsch ich auch Dir, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,
      hehe ja genau, ich muss sie alle haben... langsam wirds eng. Die New Dawn hab ich jetzt im dritten Jahr. Ich habe schon öfter gehört, dass sie dann erst so richtig loslegt. Meine allerdings ist immernoch so spargelig, während die anderen Rosen sehr gut gedeihen. Vielleicht liegt es an dem Platz, denn die alte rote Rose ist ja auch nicht besonders üppig. Hm...

      Dir wünsche ich auch viel Sonnenschein :-). Soll ja losgehen, heisst es. Im Moment hängen allerdings tiefe Regenwolken rum. Ich kann überhaupt nicht glauben, dass es sonnig und warm werden soll heute.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  2. So schön bunt! Danke für die vielen Bilder. Die Sterndolde ist traumhaft. Und nicht nur sie :) Für die leckeren Erdbeeren beneide ich dich. Ich habe meine ersten auch schon vernascht. Bei uns sind sie aber im ersten Jahr und nur einige Pflanzen. Alle paar Tage gibt es 3-5 Erdbeeren. Im Herbst pflanze ich mehr.
    GLG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      vielen Dank ! So richtig viele Erdbeeren hab ich auch noch nicht, ich hab sie in Kästen und Töpfen wegen der Schnecken. Aber es kommt alle zwei Tage etwa so ein Schälchen zusammen. Die Sterndolde finde ich auch toll, ich hab sie erst im letzten Jahr gepflanzt. Sie scheint sehr unkompliziert zu sein, hat den Winter gut überstanden und blüht dieses Jahr üppiger als letztes.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Birgit, your gardens are filled with so many fresh and lovely flowers! Everything looks so lush and beautiful. And your "Sweet Williams"/ Bartnelkin (I didn't know the German word for this flower either) are my favorite -- although it is difficult to decide between so many beauties! Hope you will enjoy many warm, sunny days in your lovely gardens. Best, -Beth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Beth ! At the moment it is raining but we expect sunnier weather the next days. I hope so.
      Greetings from Birgit

      Löschen
  4. Wow! Birgit das ist ja der blühende Wahnsinn. :) Richtig toll diese vielen Farben. Bei uns ist ja noch alles am Anfang und alle Pflanzen sind noch sehr klein. Meine Kletterrose hatte immerhin eine tolle rote Blüte aber leider kam gestern Abend ein Reh vorbei und hat die arme Pflanze ziemlich angenagt und gleich die ganze Blüte verspeist.

    In Ermangelung eigener Blütenpracht habe ich aber Deinen Blog abonniert, um mich an Deinem tollen Garten zu erfreuen.

    LG
    Laumee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laumee,
      vielen Dank ! Schön, dass Dir mein Garten gefällt. Er ist auch erst im dritten Jahr, insofern kann ich sagen, dass das ganz schnell geht mit der Blütenpracht. Deine Kletterrose legt bestimmt auch schnell nach mit neuen Blüten. Hauptsache, das Reh schaut nicht nochmal vorbei...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  5. Liebe Birgit,
    ich bin überwältigt von Deinem Garten. Ganz nach meinem Geschmack Deine Pflanzenwahl!!!
    Rittersporn will bei uns auch nicht recht. Leider murkeln Margeriten, türkischer Mohn, Fingerhüte auch nur rum bei mir. Der rosane Fingerhut ist überhaupt nicht wiedergekommen.
    Bei Dir wächst es phantastisch.
    Herzlichst willkommen auf meinem Blog.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lykka,
      freut mich, dass Du hier bist ! Der türkische Mohn kommt hier auch nur mäßig in die Gänge. Dafür versamt sich der Klatschmohn immer sehr üppig und blüht den ganzen Sommer - auch gut.

      Ich werde jetzt mal Ausschau nach den robusteren Rittern halten. Alles andere hat hier offenbar keinen Zweck. Versamen sich die Fingerhüte und Margeriten bei Dir nicht ? Hier passierte im ersten Jahr nicht viel, aber seither verbreiten sich beide sehr schön.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  6. wow!! liebe Birgit, was für einen wunderbaren Augenschmaus durfte ich gerade genießen, ich freue mich schon auf die duftenden, blühenden Schönheiten im Garten, auch wenn es doch noch lange hin ist... Vieles in Deinem Garten wächst auch bei uns ;-))))

    Ein lieber Sonntagsgruß zu Dir von Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.