12tel Blick Juni

Schon ist wieder ein Monat herum und es ist Zeit für den 12tel Blick von Tabea. Zum Glück habe ich das Bild diesmal rechtzeitig fotografiert, an einem der wenigen sonnigen Tage und noch mit blühenden Margeriten und Lupinen. 





Hier der Rückblick auf die ersten 6 Monate dieses Jahres



Im Juli kann ich dann bestimmt blühenden Sommerflieder und Hortensien zeigen. Ersterer zeigt schon erste Knospen.



Die Bartnelken blühen nach wie vor fleißig.




Ansonsten legen die Lilien richtig nach. Diese hier konnte ich ja im letzten Post schon zeigen, sie blüht aber immer weiter auf.




Rose "Innocence"



Kartoffelblüte




So sehen die Rosen vorm Sitzplatz aus. Der Platz war ja zuvor ein Schuppen, über das Projekt habe ich hier berichtet. Und hier kann man vergleichen, wie die Rosen im letzten Jahr nach der Pflanzung aussahen. Irre, wie die gewachsen sind.





Clematis "Hagley hybrid", letztes Jahr bei Aldi erstanden :-).




Die müsste die erste orientalische Lilie sein, wobei es glaube ich nicht die ist, die ich eigentlich bestellt hatte. Aber egal, hübsch ist sie. "Stargazer" hat bisher Knospen, aber noch keine offene Blüte. Auf die freue ich mich schon sehr, wegen des umwerfenden Duftes und der schillernden Farben.




Lychnis coronaria




Erste Phloxblüten





Bienchen bei der Arbeit. Auf Phacelia "fliegen" sie ja besonders, aber auch die Mohnblüten sind beliebt.





Im Klecksbeet wird es wild, "The fairy" blüht jetzt auch, im Hintergrund "Pretty snow".




In der "wilden Ecke" ist G. rozanne in diesem Jahr irre groß. Das ist eine einzige Pflanze.




Weiße Lilien hab ich im Frühjahr ohne Ende gesteckt - das zahlt sich jetzt aus.





Feinstrahlaster




Erste Indianernessel




Kalimeris incisa











Ich hoffe, es wird bald wieder etwas wärmer und sonniger. Ich war gerade kurz draußen - die Schnecken feiern Party. Eine ganze Horde versucht, meine Lupinen zu killen. Ich hoffe, ich konnte das verhindern. Hab einen ganzen Blumentopf voll Schnecken gesammelt und weit weg gebracht. Aus dem Gemüsebeet mussten auch wieder einige auswandern. 

Ich brauche dringend ein paar Igel...

Kommentare

  1. Ich glaube, Laufenten sind praktischer bei der Schneckenvertilgung, denn Igel fressen meist nur die Gehäuseschnecken. Herrlich blüht es in deinem Garten. Die dunkelroten Lilien finde ich ganz toll, aber auch die verschiedenen Mohnblumen. Gut gelungen ist der Phazelia mit Biene...:-)
    Auf deinem 12tel Blick sieht man auch eine große Veränderung durch die Blumen im Garten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, allerdings kann ich ihnen keinen Teich bieten, außerdem ist mein Garten nicht komplett eingezäunt - und ich habe gelesen, dass sie auch Gemüse etc. nicht abgeneigt sind. Insofern wird es schwierig mit den Laufenten und mir. Darüber nachgedacht habe ich aber tatsächlich schon.

      Naja, ich werde weiter sammeln. Bisher klappt es ja trotzdem. Es gab zwar schon Totalverluste unter den Pflanzen, aber seit ich mich darauf eingestellt habe nicht mehr allzu viele.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  2. Da ist dein Garten im Juni ja schier blütenmäßig explodiert! Deine Biene ist, glaube ich, eine Hummel. Wie schön, dass du feine Blütenlabsal für sie bereit hältst!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gibt es so viele verschiedene Arten Wildbienen. Ich versuche zwar manchmal, die Art herauszufinden, aber im Grunde habe ich keine Ahnung, daher sage ich meist nur "Bienen". Hummeln gehören übrigens tatsächlich auch zu den Bienen, insofern hast Du Recht, es ist eine Hummel, damit aber auch eine Biene :-).

      Ich sehe zu, dass hier mehr ungefüllte als gefüllte Blüten blühen und möglichst immer Blüten zur Verfügung stehen. Phacelia sät sich glücklicherweise hier reichlich selber aus, da ist das Gesumme auch tatsächlich immer am lautesten.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Hallo,
    du liebe Zeit hast du viele schöne Blümchen im Garten auch dein Häuschen gefällt mir sehr gut.
    Phacelia wächst bei uns auf den Feldern und ist für die Bienchen so wichtig. Aber auch die anderen Blümchen sind so wunderschön.

    Und wie sich alles verändert hat mit Schnee am Anfang und jetzt. Ja, es geht aber schon wieder abwärts und ich meine ist auch schon dunkler am Morgen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, jetzt geht das wieder los. Mittsommer ist über eine Woche her, so dass der Tag schon wieder ein paar Minuten kürzer sein dürfte. Daran mag ich noch gar nicht denken, ich möchte so gern erstmal Sommer. Wir hatten hier im Mai einige wunderbare, heiße Tage, aber ein paar mehr dürfen es gerne noch werden. Ich hätte so gern mal wieder einen richtigen Sommer und jetzt wäre genau der richtige Zeitpunkt, um damit anzufangen :-).

      Zum Glück sind Sonnenunter- und besonders Sonnenaufgang zur Zeit noch zu Uhrzeiten, an denen ich meist schlafe, noch bekomme ich es nicht mit.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  4. Was für ein gewaltiger Unterschied bei dir zu den Vormonaten.
    Deine Blumen im Garten sind eine Wucht und dass es bei dir den Bienen und Hummeln gefällt kann ich mir sehr gut vorstellen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.