Sunday Inspiration fürs Arbeitszimmer



Guten Morgen, Ihr Lieben,

hier seht Ihr eine Ecke meines noch nicht fertigen Arbeitszimmers. Immerhin wird es seit Fertigstellung des Schreibtisches schon benutzt und ich finde es ganz klasse, dass der Platz auch in der Dämmerung noch lange hell ist durch das Fenster darüber. 

Nun geht es mir aber um den Platz an der Wand, links neben dem Fenster, wo jetzt die Palme steht. Ich brauche ein bisschen Stauraum. Im Laufe der Zeit hatte ich schon einige Pläne, zum Beispiel ein Stufenregal, das sich der Schrägen anpasst. 

Inzwischen habe ich schon so viel aussortiert, dass ich gar nicht mehr viel unterbringen muss. Im Grunde würde mir ein Sideboard reichen. Natürlich habe ich schon Stunden auf Pinterest verbracht, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden.

Ich habe ein paar DIY-Projekte gesehen, in denen die IVAR-Schränke vom Möbelschweden angestrichen und teilweise auf Füße gestellt wurden. Zwei nebeneinander, mit weißen Füßen und weiß lasiert stelle ich mir schön vor.

Andererseits sehe ich auch tolle Bilder von den Bestå-Sideboards, die ganz schlicht sind, was ich wiederum auch sehr schön fände. Oder etwas ganz anderes ?

Egal was, ich hätte in den nächsten Tagen Zeit dazu. Also wenn jemand von Euch noch schöne Ideen hat, immer her damit ☺. Es müssten Dinge in der Größe von Ordnern hineinpassen und es soll weiß sein. Ich würde mich sehr über ein paar Anregungen freuen ☺!



Ganz liebe Grüße und habt einen schönen Sonntag,
Eure Birgit


Verlinkt bei Ines "Sunday Inspiration"


⚘⚘⚘⚘⚘





MerkenMerken

Kommentare

  1. Idee habe ich keine anzubieten... bei uns steht Ivar unbearbeitet einfach so im Zimmer! Ich bin mir aber sicher, dass Du sicher bald eine tolle Idee haben wirst!!!! Bin auf jeden Fall schon sehr gespannt!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      unten im Bücherzimmer hab ich auch Ivar-Regale unbearbeitet. Die hab ich schon seit vielen Jahren und sie sind schon oft mit mir umgezogen und haben sich immer wieder neuen Gegebenheiten angepasst :-). Oben hätte ich gern alles weiß. Ich habe festgestellt, dass ich in der hellen, ruhigen Atmosphäre viel besser und konzentrierter arbeiten kann. Man muss ja die Schränke nicht ins Regalsystem einhängen sondern kann sie auch frei stellen oder eben auf Füße. Und es wäre Vollholz, was mir auch gut gefällt.

      Ach, warum ist das bloß so schwierig :-)...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  2. Liebe Birgit,
    die Ecke des noch nicht fertigen Arbeitszimmers sieht gut aus. Es ist schon günstig einen Schreibtisch in der Nähe eines Fensters zu haben. Bei Dir ist das mit dem Dachfenster noch besser. Man braucht Zeit, um die Sachen gut zu überlegen und nicht zu überstürzen. So auch mit der Wand neben dem Fenster: Dir wird bestimmt was tolles einfallen.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Loretta,

      das stimmt, ich hab schon für einige Ideen hier sehr lange gebraucht und es hat sich letztlich bewährt, es nicht zu überstürzen. Allerdings denke ich über das Arbeitszimmer auch wirklich schon lange nach, im Grunde seit dem Hauskauf, also seit drei Jahren. In der Zeit haben sich die Ideen massiv verändert. Zuerst dachte ich noch, ich müsste ganz viel verstauen - jetzt ist das meiste weg. Entsprechend haben sich auch die Ideen verändert.

      Seit ich das Arbeitszimmer nun nutze habe ich das Bedürfnis, jetzt aber auch fertig zu werden. Mal sehen, ob mir das tatsächlich im Laufe der Woche gelingt oder ob das ganze noch weiter reifen muss :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit,
    ich hatte gestern Abend noch deinen Post über Sport und Ernährung gelesen, nur leider war ich dann zu müde zum kommentieren. Was mich sehr interessiert ist dein Fastenmodus. Wie kommst du damit zurecht und wie läuft das genau ab. Vielleicht magst du mir schreiben? kleinesternenwolke-annisa@web.de
    Was deinen heutigen Post betrifft, habe ich vor kurzem ein Regalsystem von der Firma Cairo gesehen. Es sind Würfel, die sich der Dachschräge anpassen. Vielleicht schaust du mal im Netz. Wie auch immer ich bin mir sicher, das du eine tolle Lösung finden wirst.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      das sieht interessant aus, vielen Dank ! Ich stöbere da gleich mal ein bisschen. Eine zeitlang habe ich auch mit dem Boon-Würfelregal geliebäugelt. Aktuell brauche ich aber tatsächlich kein großes Regal mehr dort sondern lediglich etwas kleineres, halbhohes, daher kam die Idee mit dem Sideboard auf. Da könnte dann wieder eine schöne Lampe drauf - ich mag ja indirektes Licht sehr.

      Mail schreibe ich Dir gleich :-)

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  4. Liebe Birgit,
    ich persönlich würde nicht in die Ecke einbauen (wenn sowieso nicht so viel verstaut werden muss)Besta in weiß gefällt mir sehr gut.
    Einen schönen Sonntag wünscht Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      ja oder ? Wenn ich das auf Bildern sehe bin ich auch immer gleich verliebt. Ich finde sogar die ganz schlicht weißen Fronten am schönsten, obwohl ich sonst ja eigentlich auf Kassettentüren bzw. schlichten Landhausstil stehe. Aber da mag ich es ganz reduziert haben, glaube ich.

      Grübel grübel....

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  5. Liebe Birgit!
    Ich glaub auch, dass eine Besta Kommode mit einer Lampe drauf gut aussehen würde.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      hach ja, ich geh gleich nochmal bei Pinterest gucken :-)))...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  6. Liebe Birgit,
    wie wäre es mit einer alten Kommode in frischem schneeglöckchenweiss lackiert? Ich habe meine aus eBay Kleinanzeigen für sehr wenig Geld ergattert und einfach den regalboden innen nach oben versetzt, genau auf ordnerhöhe, so habe ich genug Stauraum für Papiere und darüber für den Büro-Kleinkram. Die Schublade nutze ich für bastelmaterial und geschenkpapier. So eine Kommode könnte ich mir in deiner Ecke sehr gut vorstellen, passend zu deinem wunderschönen Landhausstil :-)) und das gute bei den Kommoden ist, es staubt nichts ein, da die Tür zu ist ;-)

    Liebe Grüße, Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dominique,
      das ist natürlich auch eine sehr schöne Idee, vielen Dank ! Türen soll das Sideboard ja auf jeden Fall haben, auch wegen des Staubs, aber vor allem auch wegen der ruhigen Front. Gerade Ordner etc. möchte ich nicht ständig vor Augen haben. Ich werde mich mal umsehen.

      Schubladen brauche ich im Grunde überhaupt nicht, nur Stellfläche in Ordner- und Zeitschriftenhöhe. Geschenkpapier hab ich im Wirtschaftsraum untergebracht, Bürokleinkram habe ich überhaupt nicht. Briefumschläge und Marken sind auch im Wirtschaftsraum. Ich brauche zum arbeiten nur mein Laptop. Mal sehen, ob ich was finde.

      Es wartet auch noch eine kleine alte Konsole auf Aufrüstung, die ich zusammen mit einem Hocker mit dem Haus mitgekauft habe. Die möchte ich dann mal abschleifen und anstreichen, sie kann dann auf die andere Seite des Fensters. Sie ist dann aber nur schön (hoffe ich), Stauraum bietet sie nicht. Passen würde es zu einer alten Kommode. Andererseits wäre vielleicht der Kontrast zu etwas ganz minimalistischem auch schön.

      Herrje, ist das schwierig :-) !

      Löschen
  7. Hallo liebe Birgit,
    ich würde auf jeden Fall etwas wählen, das reichlich Abstand zur Dachschräge hält und nicht zu groß ist.
    Eine alte Kommode, weiß gestrichen kann auch ich mir gut vorstellen.
    Wenn das Kabel das aus der Dachschräge schaut ein Lampenkabel ist, dann könntest du die Kommode, oder eine schöne Deko darauf wunderbar ausleuchten.
    Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest.
    Dein Arbeitszimmer wird klasse!
    Viel Spaß weiterhin beim Einrichten wünscht dir Birgit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      genau, das ist ein Lampenkabel - die nächste Entscheidung ist dann, was da bloß für eine Lampe hin soll :-))). Darüber denke ich auch nicht erst seit gestern nach *seufz*... ja genau, nicht zu groß schwebt mir auch vor...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  8. Liebe Birgit, wie wäre es mit dem kleinen PS-Metallschrank von Ikea ???
    Ich denke, er würde passen :-)
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntagnachmittag, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      oh ja, das ist ja mal eine ganz andere Richtung, danke für den Tipp ! Darüber denke ich mal nach. Muss mir nochmal die Maße genau ansehen, möglicherweise ist er etwas zu klein. Wenn ich mal mehr Zeitschriften da habe UND Arbeitsunterlagen könnte es vielleicht knapp werden. Hübsch ist er auf jeden Fall.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  9. Liebe Birgit, das wird spannend! Ich lass mich überraschen!
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      das auf jeden Fall - diese Rumsucherei macht mich seit Wochen kirre :-)))

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  10. Liebe Birgit,
    Wir haben unsere Ordner in einen geerbten Schrank gestellt, den ich gerne irgendwann in diesem Leben nochmal weiss streichen würde. Ich habe die Ordner lieber hinter Türen. Ich finde Ordner weder schön, noch mag ich ihr staubpotenzial. Ich würde vermutlich eine Kommode hinstellen. Wenn ein Regal sein müsste, würde ich die Ordner alle einheitlich auf weiss umstellen, damit es harmonischer wirkt.
    Ich bin mir sicher, Du findest eine tolle Lösung. Der Schreibtisch unter dem Dachfenster sieht schon sehr schön aus.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      es soll kein Regal werden, sondern ein Sideboard, genau aus dem Grund, das ich die Ordner nicht immer vor Augen haben möchte. Kommoden finde ich ja eigentlich auch sehr schön, ich kenne nur keine ohne Schubladen und ich brauche tatsächlich nur Stellplatz. Es ist aber eine gute Idee, bin schon am stöbern, ob es irgendwo alte Kommoden gibt, bei denen die Fächer passen. Und dann lande ich immer wieder bei Bestå, weil mich die klaren, schlichten Fronten so ansprechen... da muss ich wohl noch die eine oder andere Nacht drüber schlafen :-).

      Liebe Grüße und vielen Dank
      Birgit

      Löschen
  11. Liebe Birgit, kommt Zeit, kommt Rat. Gerade bei solchen Sachen, sollte man nicht hudeln. Ich würde einen Stauraum wählen, welchen man auch verschließen kann. Also etwas mit Türen oder Laden.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      wie gesagt - eigentlich überlege ich schon seit drei Jahren :-))), das Dachgeschoss ist seit Monaten soweit fertig - irgendwann muss ich mich mal entscheiden. Mal sehen, ob das klappt.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  12. Liebe Birgit, mir gefällt es so wie es jetzt aussieht grad am besten. Aber damit ist dir natürlich nicht geholfen. Ich glaube ich würde mich für was" altes" entscheiden........
    GVLG und eine schöne neue Woche.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      haha, mir gefällt es so auch sehr gut :-). Was altes finde ich ja auch immer schön, da muss man allerdings viel Glück haben, so etwas zu finden. Ich schaue mich schon um :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  13. Liebe Birgit,
    meine Wahl für die Ecke wäre eine alte Kommode, weiß gestrichen. Die Frage ist nur, ob man da in der passenden Einschubhöhe was findet.
    LG Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      ja genau, ich suche schon rum, aber ich finde nichts. Und irgendwie habe ich gerade das Bedürfnis, den Raum ganz schlicht zu gestalten. Hab ja sonst schon einiges, was ein bisschen verspielter und im Landhausstil ist und das Dachgeschoss ist mit den Balken und dem rauhen Putz an den Giebeln recht rustikal, was mir auch sehr gefällt. Und es kommt ja hoffentlich noch die alte Konsole da rein, wenn ich sie irgendwann aufgearbeitet und vermutlich auch weiß gestrichen habe.

      Je mehr ich darüber nachdenke möchte ich doch was völlig schörkelloses da haben, glaube ich. Ich lass das mal noch ein paar Tage reifen :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  14. Wenn du es eilig hast, gehe langsam!
    Laß dir Zeit, liebe Birgit!
    Liebe Grüße von Birgit zu Birgit

    AntwortenLöschen
  15. This is a simple but beautiful capture.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.