Montag, 29. Februar 2016

12tel Blick Februar

Schon ist wieder ein Monat vorbei und es wird Zeit für den 12tel Blick, Tabeas Projekt, bei dem der selbe Blick einmal im Monat fotografiert wird. 

Ich habe mich ja für zwei Motive entschieden. Der Hauptblick gilt dem Vorgarten. Hier musste ich mich diesmal zwischen zwei Bildern entscheiden und habe das sonnige ausgesucht. Am selben Tag wie der Blick nach Osten (unten) ist die eisige Variante entstanden. Dort habe ich allerdings nicht ganz den richtigen Ausschnitt getroffen. 

Vorgarten




Blick nach Osten



***




Hier der Vorgarten im Frost. Ich bin noch nicht so geübt, nächstes Mal gelingt es hoffentlich gleich mit der richtigen Einstellung der Kamera....








Da wir Sonntag endlich mal richtig schönes Wetter hatten schicke ich noch ein paar Frühblüher-Impressionen mit. Die Sonne schien, die Luft war schon ein bisschen frühlingshaft und ich konnte endlich mal wieder ausgiebig im Garten wühlen. Der Gemüsegarten ist vorbereitet und ein Teil des Vorgartens wurde von Gestrüpp befreit. Herrlich !































Sonntag, 28. Februar 2016

Frozen


In den letzten drei Wochen war ich erst krank und dann auf  Fortbildung. Somit habe ich am Haus genau nullkommanix geschafft. Oder im Garten. Dabei ist bald März und ich muss dringend Saatgut besorgen. Und den Dachboden fertig kriegen.

*seufz*

Zur Zeit scheint tagsüber die Sonne und es wirkt schon leicht frühlingshaft, aber nachts friert es noch und so ist der Garten morgens leicht überzuckert. Ich mag das sehr, daher hab ich mal wieder einen kleinen Gartenrundgang gemacht.


Viburnum tinus




Limelight, durch die Stürme etwas ramponiert. Ich denke mal, ich schneide sie demnächst zurück.




Färberkamille














Diese Ecke muss im März wohl auch "dran glauben" ;-).




Auf die kleine Brautspiere freue ich mich schon. Wenn sie blüht sieht sie aus, als läge Schnee.





Wilde Karde in Schräglage





Pinky winky















Kleine Primel





Nochmal die Zwergiris, diesmal mit Eisrand







Gefrosteter Sonnenhut













Sommerflieder 







Sogar das Moos auf der Mauer ist mit Reif überzogen.




Hier hab ich noch Weihnachtsdeko vergessen :-). Ich gehe so selten durch meine Haustür, daher fällt mir das immer gar nicht so auf.


So, jetzt muss ich mich mal aufraffen und was tun...


Außerdem möchte ich Euch noch schnell auf eine tolle Verlosung bei Anja aufmerksam machen ! 



Sonntag, 21. Februar 2016

Der Garten im Februar

Nur noch eine Woche - dann ist der Februar auch schon wieder vorbei. Einerseits finde ich es leicht erschreckend, dass die Zeit schon wieder so schnell vorbeigeht, andererseits ist am ersten März der meteorologische Frühlingsanfang. Ein Lichtblick ! 

Die ersten Frühlingstage sind -bisher- als kalt vorhergesagt, aber ich habe auch gelesen, dass der März im ganzen wärmer als der Durchschnitt werden soll. Das wäre ja mal was, nachdem wir im letzten Jahr bis Juni so viele kalte Tage hatten. Ich fände es schön, dieses Jahr mal wieder einen richtigen Sommer zu haben und schön viel Gemüse ernten zu können !

Träum.... ;-)


Eben habe ich einen Gartenrundgang im Regen gemacht. Noch muss man sehr genau hinsehen, aber hier und da sind Blüten zu entdecken und viele kleine herausspitzende Frühblüher.


Die Winterlinge werden langsam mehr, blühen aber noch nicht.




...dafür aber die Schneeglöckchen.




...insbesondere die gefüllten :-) - leider etwas schmutzig, wegen des andauernden Regens.




Wer knabbert denn da an der Zwergiris ?!




Hier ist noch eine intakte Blüte.




Überall spitzen kleine Krokusse heraus







...und hier darf man auf ein Tulpeninferno hoffen :-).





Der frühe Spierstrauch hat schon Knospen. Die Kornelkirsche auch, da ist es mir im Regen aber nicht gelungen, die Knospen sichtbar zu fotografieren.





Erste Primeln und Schleifenblumen blühen.





Rhabarber !




Die "Ascot" hat als erste meiner Rosen schon Neuaustriebe. Hoffentlich geht das gut.





Viburnum tinus öffnet seine ersten Blüten.




Lampenputzergras an Lenzrose



Die Lenzrosen legen jetzt richtig los. Die Knospen waren ja überwiegend schon im Januar da, aber nach und nach öffnen sie sich jetzt auch.

Diese blüht ganz dunkelrot, fast schwarz. Kann nicht mehr lange dauern.








Diese ist neu, die zweite mit Tupfen. Die erste habe ich hier bei den Frühlingsboten schon mal gezeigt. Ich warte noch auf eine dritte getüpfelte und eine gefüllte. Im Herbst habe ich ja 13 neue Helleboren gepflanzt. Spannende Sache !





Damit mal ein bisschen Farbe und Sonne in den Beitrag kommt habe ich hier noch ein Bild aus Mitte März 2015. Man kann es sich immer nicht vorstellen, dass es wirklich wahr wird, aber ich hoffe doch, Euch im März wieder mehr Farbe und Blüten zeigen zu können.



***