Barbarazweige




Guten Morgen, Ihr Lieben !
Sonntag, Zeit für die Sunday Inspiration bei Ines.

Passenderweise ist heute der 4. Dezember, "Barbaratag". Viele Legenden und Geschichten ranken sich um die heilige Barbara von Nikomedia in Kleinasien. Welche davon wahr ist und ob sie überhaupt existiert hat ist letztlich nicht bekannt.


Sie soll auf dem Weg zum Gefängnis an einem Strauch hängengeblieben sein und einen Zweig abgerissen haben. Diesen habe sie in ihrer Zelle ins Wasser gestellt. Am Tag ihrer Hinrichtung sei der Zweig aufgeblüht.

Wenn man nun am 4. Dezember Zweige schneidet und ins Wasser stellt, sollen diese genau am 24. Dezember blühen.

Letztes Jahr habe ich das schon mal probiert, es hat aber nicht geklappt. Dieses Mal bin ich besser vorbereitet, es gibt nämlich ein paar Dinge zu beachten. Zum einen brauchen die Zweige Frost. Dieses Jahr kein Problem, es hat schon kräftig gefroren, besonders nachts.

Nach dem schneiden sollen sie eine Nacht im lauwarmen Wasser liegen, um so das Signal zu bekommen, dass für sie nun der Frühling anbricht (falls sich jemand fragt, warum Zweige in meiner Wanne baden 😅). Sie werden schräg angeschnitten, damit sie genug Wasser bekommen. Außerdem möchten sie eine höhere Luftfeuchtigkeit. Das ist hier ein Problem, aber ich werde sie regelmäßig einsprühen und hoffe, dass das reicht.

Geschnitten habe ich: Apfel, Blutpflaume, Flieder, Zierjohannisbeere. Vielleicht darf ich gleich noch einen Kirschzweig klauen. Mein Bäumchen ist noch zu klein.

Und nun warte ich gespannt, ob es dieses Jahr funktioniert.....


Kommentare

  1. Bei mir hat es bisher leider auch nie pünktlich geklappt... dennoch gebe ich nie auf. :-)
    Die einen schönen 2. Advent und liebe Grüße...
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      danke gleichfalls ! Ach, wenn sie später blühen ist es auch ok, Hauptsache, es klappt überhaupt. Letztes Jahr wollten sie gar nicht blühen. Ich hatte sie nicht vorher in Wasser gelegt und später wohl auch nicht oft genug angesprüht. Draußen haben sie ja eine Luftfeuchtigkeit von 80-100%, hier drinnen komme ich im Winter nur mit viel Mühe auf höchstens 40%.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  2. St. Barbara! Ich habe nie von Ihr gehört. Aber die Zweige für Weihnachten das will Ich versuchen. Gute Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chloris,
      dann wünsche ich Dir viel Spaß dabei und viel Glück, dass sie aufblühen !

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit, ein Glück habe ich HEUTE bei dir vorbeigesehen... ich nehme mir den Barbarazweig jedes Jahr vor... geklappt hat es bisher nur einmal (also das Schneiden des Zweigs, das Blühen kam dann vor dem 24.12.). Und ohne deinen Beitrag wäre es mir sicher morgen in den Sinn gekommen. Und das hätte mich vor die unmoralische Frage geführt, ob man beim Barbarazweig "schummeln" darf :-) (natürlich nicht!). Vielen Dank auch für die Geschichte, die ich tatsächlich noch nie gelesen habe. Deine Tipps werde ich mitnehmen. Einen schönen zweiten Advent noch. Grüessli aus der Schweiz, Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sibylle,
      das ist ja prima, dass es mit der Inspiration geklappt hat :-) ! Och, ich würde wohl auch schummeln, wenn es mir erst morgen eingefallen wäre. Aber so macht es noch mehr Spaß. Und wenn der Barbaratag schon mal auf einen Sonntag fällt nutze ich das doch gerne aus. Viel Spaß und viel Erfolg mit Deinen Zweigen !

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  4. Liebe Birgit,
    ich drücke Dir die Daumen, dass es diesmal klappt.

    Viele liebe Grüße und einen wunderschönen 2.Advent
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      herzlichen Dank ! Schaun wir mal, vielleicht hab ich ja Glück...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  5. vielen Dank für den Tipp. Ich kannte nur die Barbara-Zweige, hatte aber nicht gewußt das heute der Barbara Tag ist. Ich wünsche dir das es klappt mit den Blüten.
    LG und schönen 2. Advent
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Susa ! Hoffen wir das beste...

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  6. Ahhh, super! Da weiß ich ja was wir gleich bei der Hunderunde noch erledigen!

    Viele Grüße und einen schönen 2. Advent! Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Glück mit Deinen Zweigen ! Ich hoffe, wir haben alle blühende Barbarazweige zu Weihnachten. Oder von mir aus auch später, Hauptsache Blüten :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  7. Ich habe sie früher geschnitten und einmal hat es sogar geklappt, aber das ist auch schon lange her. Ich habe zwar in der Nähe einen Baum mit Forsythien, aber ich warte bis in den Frühling.

    Ich bin jetzt mal gespannt, ob es klappt.

    Lieben Gruß Eva
    wünsche dir noch einen schönen 2. Advent.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, es kann also funktionieren, prima ! Im Frühling finde ich das auch sehr schön, zu Ostern habe ich auch meist ein paar Zweige in der Vase.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  8. Liebe Birgit,
    man, hätte ich ohne deinen Post komplett vergessen. Danke, daß du mich erinnert hast. ich habe einen Apfel- und einen Kirschbaum, da werde ich mir Zweige holen. Von der vorherigen Zeremonie habe ich nie etwas gehört, vielleicht haben sie daher auch nie geblüht, aber Blätter hatten sie immer.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      gern :-) ! Blätter hatten meine glaube ich letztes Jahr auch, allerdings auch erst deutlich nach Weihnachten. Und mal eine vereinzelte Blüte. Mal sehen, ob die Zeremonie hilft ;-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  9. Jahaa, liebe Birgit, und ob da Zweiglein warten - letztes Jahr wollten sie nicht blühen, wäääähhhh. Aber ich gebe nicht auf, nene, muss ich eben blühend einwirken, hihi
    Meine Liebe, einen wundervollen Barbaratag und einen adventzigen Drücker, Deine Meá

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein, dann warten und hoffen wir hier alle zusammen :-) Dieses Jahr gibt es Blüten, jawollja. Immerhin hatten sie Frost, was glaube ich im letzten Jahr nicht so wirklich der Fall war.

      Liebe Grüße und einen adventzigen Drücker zurück !
      Deine Birgit

      Löschen
  10. Bin gespannt ... ob alles bei dir am 24.12. aufblüht ...
    Drücke dir die Daumen, liebe Birgit.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ! Ich werde berichten, mit oder ohne Blüten.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  11. Liebe Birgit,
    ich bin auch neugierig, ob es bei dir klappt - erstatte uns bitte Bericht, dann versuche ich es im nächsten Jahr vielleicht auch mal - da ist mein Kirschbäumchen dann schon etwas älter und verkraftet das vermutlich. (Ich glaube, vom Kirschbaum ist ja das "Original-Barbarazweigerl", oder? Jedenfalls bei uns in Ö scheint das der am häufigsten verwendete Zweig zu sein...)
    Alles Liebe und einen schönen 2. Advent, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/12/bloggertreffen-mit-katzen-mausen-und.html
    PS: Das mit Akklimatisieren auf einer Farm bei Windoek klingt auch gut - wo seid ihr denn da gewesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      ach, ich hab vergessen, den Kirschzweig zu "klauen" :-). Mein Bäumchen ist auch noch zu klein. Vielleicht hole ich das morgen nach.
      Wir waren beide Male in Elisenheim. Das sind Freunde von meiner Freundin, mit der ich unterwegs war. Inzwischen haben es die Kinder übernommen, die kenne ich selber auch nicht. Aber die Farm liegt ganz in der Nähe von Windhoek und eignet sich sehr gut zum akklimatisieren, finde ich.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  12. Liebe Birgit,
    ich wollte das auch schon immer mal ausprobieren, aber immer wenn es soweit ist, hab ich vergessen einen Zweig zu schneiden. Nun warte ich halt gespannt, ob es in diesem Jahr bei dir mit der Blüte klappt. Die Vorbereitungen hast du ja alle getroffen, nun heißt es warten.
    Für heute wünsche ich dir einen gemütlichen 2.Advent!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgit,
    ich habe mir heute auch ein paar Zweige ins Haus geholt. Ich hoffe dass sie blühen werden :)
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend,
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. DANKE fürs Erinnern!

    Wünsche dir einen guten Wochenstart und DANKE für die Teilnahme
    Ines

    AntwortenLöschen
  15. Es klappt bestimmt liebe Birgit! Ich drück die Daumen, Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgit,
    zuerst einmal vielen Dank für deinen Besuch beim Alltagsbunt und dann auch vielen Dank, dass du mich an die Zweige erinnerst...
    Gestern hatte ich keine Gelegenheit, welche zu schneiden - und hab es gedanklich auf heute verschoben. Wie das aber manchmal so ist, war es heute schusseliger Weise schon wieder vergessen.
    Also schnell raus in die Mittagssonne.
    Zumeist nehme ich Weißdorn oder Schlehe als Barbarazweige, die sind für "Nichtgartenbesitzer" einigermaßen leicht zu finden.
    Dir drücke ich die Daumen, dass deine Beute erblüht und hinterlasse einen herzlichen
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      oh, Schlehe und Weißdorn sind ja auch richtig gute Ideen ! Toll, das versuche ich mir mal fürs nächste Mal zu merken.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  17. Hallo Birgit,
    jetzt weiß ich, was ich vergessen habe. Ich wollte Forsythien ins Haus holen und in meiner Wanne aufwecken.
    Ich denke, das geht auch noch am Nikolaustag.
    Viele liebe Grüße und baldiges Erblühen deiner Zweige wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anette,
      das denke ich auch, dass das auch heute noch geht. Viel Glück für viele Blüten !

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.