Frühsommer

Hallo Ihr Lieben,

das ist das erste Wochenende seit längerem, an dem kein Besuch kommt und wir nicht wegfahren. Inzwischen hab ich so viele Gartenbilder gesammelt, dass es mir echt schwer fällt, mich zu entscheiden - ich hoffe also, dass ich Euch nicht erschlage mit zu vielen Bildern.

Die letzten Bilder waren ja noch mit Tulpen... dabei habe ich in der zweiten Maihälfte auch viele Bilder geknipst.

Es begann mit den wunderbaren Akeleien, die durch den Garten wandern wie es ihnen beliebt.















 Mit tränendem Herz...



...und Polsterphlox




Der erste Storchschnabel war G. macrorrhizum.



Dann folgte "Johnsons blue"








Eine erste Pfingstrosenknospe



...und eine reich blühende Clematis montana, die in die Tannen rankt.





Meine drei kleinen Rhodos




Dann legte der Flieder los und die Grasnelken blühten auf




Rittersporn




...und große Alliumkugeln





Eigentlich reichen ja schon die tollen Blätter, aber die kleinen zarten Blüten der Heuchera finde ich auch zauberhaft.






Ebenso die vielen Vergissmeinnicht, die sich dieses Jahr prima ausgebreitet haben.




Während es im Süden nur geregnet hat hatten wir wochenlang Sommer - und das im Mai. An die 30 Grad und ganz viel Sonne. Am 23.5. gab es hier dann auch Gewitter und Starkregen. Nur kurz, bei uns ist nichts passiert, aber in der Umgebung sind einige Keller vollgelaufen. Vorm Haus sah es so aus:



Meine zukünftige Dachterrasse war eher ein Schwimmbecken




Glücklicherweise hat die erste Pfingstrosenblüte das Chaos überlebt :-). Die Dame ist schon sehr alt. Sie zog in den 60er Jahren in den Garten meiner Mutter, nachdem sie zuvor schon viele Jahre bei meiner Oma gelebt hat. Seit zwei Jahren wohnt nun ein Teilstück bei mir. Diese war die einzige Blüte in diesem Jahr.



Unbekannte Rose




Knospen von Felicite Parmentier




Phacelia macht lila Wolken



Auf einmal sind überall Iris





...und die ersten Lupinen



Weiße Lupinen dominieren das Klecksbeet Ende Mai.




Die letzten Bilder sind vom 31. Mai. Ich denke, der Juni bekommt in den nächsten Tagen einen eigenen Beitrag und ich bemühe mich, jetzt wieder zeitnah zu schreiben...


***


Kommentare

  1. Vielleicht magst du deine Blütenpracht noch in meiner Blogparade verlinken?http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2016/06/blogparade-was-bluht-denn-hier.html Dann könnte ich am Schluß der Parade auch deinen Blog vorstellen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      das mache ich sehr gern, danke ! Geht gleich los ...

      Liebe Grüße, Birgit

      Löschen
  2. Hallo Birgit, viel ist in Deinem Garten in den letzten Wochen passiert. Danke für die schönen Aufnahmen. Die weißen Lupinen gefallen mir besonders gut. Die sind ein echter Hingucker. Toll.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,
      vielen Dank, das freut mich sehr ! Die Lupinen sind in diesem Jahr wirklich irre groß, letztes Jahr waren sie bestimmt nur halb so hoch und breit :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit,
    deine Blüten haebn den Starkregen zum Glück gut überstanden. Meine Rosenblüten werden so langsam aber sicher alle braun. Es regnet fast jeden Tag und das schon über einen Monat! Deine Akeleien sind zauberhaft. So viele verschiedene Arten!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      hier regnet es auch täglich, schon den ganzen Juni. Das ist wirklich langsam nervig. Hoffentlich wird es im Juli nochmal Sommer. Ich weiß immer nicht, wie man den langen Winter überstehen soll nach so kurzen, kalten Sommern. War im letzten Jahr auch schon so.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare - dadurch macht das ganze erst richtig Spaß !
Ungefragt platzierte Werbelinks werden entfernt.