Donnerstag, 23. Juli 2015

Kleine Fortschritte im Dachgeschoss

**********

Auch auf der Baustelle geht es nach und nach weiter, wenn auch zur Zeit aus verschiedenen Gründen sehr langsam.

*

Die Wandfliesen fürs Bad habe ich vorm Urlaub geholt. Es sind die gleichen wie im Bad unten. Schlicht weiß und glänzend und zu einem unschlagbaren Preis bei Bauhaus. Zusätzlich habe ich fast einen Quadratmeter kleine Mosaikfliesen gekauft. Bin gespannt, wie das dann mal wirkt.

Noch sind aber nicht überall Gipskartonplatten an den Wänden, so dass es noch ein bisschen dauert, bis gefliest werden kann.




Mit den Drempelwänden geht es weiter, einige sind inzwischen schon mit Gipskartonplatten verkleidet.








Im Bad wartet die Duschtasse auf Einbau. Bodeneben geht auf der Holzdecke nicht, daher habe ich mich für eine einigermaßen flache Tasse entschieden.





Vor ein paar Tagen habe ich unverhofft "mein" Parkett fürs Dachgeschoss gefunden ! Ich hab auf mein Auto gewartet, das in der Werkstatt war und war in der Zwischenzeit bei Holzland Greve und habe da ganz viel Parkettböden angesehen. Alle wunderschön. Ich wollte gern wieder Eiche, denn ich mag das Parkett, welches im Erdgeschoss liegt, sehr. Gern sollte es sich aber trotzdem unterscheiden und das Rustikale des Dachbodens betonen. 

Nachdem ich bestimmt schon 15 Böden fotografiert hatte stand ich vor diesem und es war Liebe auf den ersten Blick :-)




Durch das starke bürsten ist die Oberfläche sehr rauh, die Maserung ist gut zu sehen, was durch die weiße Waschung und Ölung noch betont wird. Trotz der guten Kontrastierung sind die Dielen sehr hell und freundlich. Es gibt viele Astlöcher und Macken.




Hier hatte ich noch ein anderes Modell mitgenommen, das dunkler geräuchert und dann auch weiß geölt wurde. Ich finde es auch wunderschön, aber oben hingelegt wurde schnell klar, dass der Boden zu dunkel wäre. Mein Dachgeschoss ist zwar sehr hell durch die vielen großen Fenster, aber es ist kein großes Loft.



Bis wir Parkett legen können dauert es noch länger. Erst wird das Bad gefliest und die Böden müssen noch vorbereitet werden. Aber es ist toll, das richtige gefunden zu haben. Ich gucke nämlich schon seit Monaten immer wieder auch nach Böden und war nie richtig zufrieden. 

Dieses Parkett ist wohl erst seit einem Monat im Sortiment. Was für ein Glück, dass wir nach und nach arbeiten. Wenn wir schneller wären hätte ich das gar nicht finden können :-).


************

Samstag, 18. Juli 2015

Die Erweiterung des Rosengartens

Ok zugegeben, "Rosengarten" ist ein bisschen übertrieben, es ist im Grunde eine kleine Ecke, die jetzt vor dem neuen Sitzplatz um ein Beet erweitert werden soll. 


Zur Erinnerung vorher:



Nach Entfernung des Welleternits



Und nun geht es weiter. Zunächst hatte ich einen Streifen Phacelia umgepflanzt, die Pflanzen waren allerdings schon recht groß und haben die Aktion bei der Trockenheit nicht so gut überstanden. Dann wurde der Streifen zu einem geschwungenen Beet erweitert.




Als nächstes war ich in der Gärtnerei und habe Rosen ausgesucht. Gar nicht so einfach… es gibt soooo viele, die ich gerne hätte. Sechs sind es nun insgesamt geworden, alle duftend ! Außerdem Lavendel für den Rand und einfaches Mutterkraut sowie einmal Geranium "Rozanne". Letztere bekommt ja schnell einen Durchmesser von einem Meter, so dass ich hoffe, dass sie fast das ganze Beet umranken wird.





Leonardo da Vinci






Rhapsody in blue



Kletterrose Jasmina






Innocence




Ascot



Lovely greene


Nun muss alles schön einwachsen. Ich bin schon gespannt, ob die Rosen im Nächsten Jahr auch so abgehen wie die im Beet nebenan.

Als nächstes brauche ich noch ein Rankgitter für die Jasmina und Steine für den Beetrand, das sieht sonst zu chaotisch aus und der Rasen wächst so schnell wieder ins Beet. Darum kümmere ich mich nächste Woche. 




Freitag, 17. Juli 2015

Der Garten im Juli

Nach einer kurzen Sommerpause in Norwegen geht es jetzt weiter. 

Die Pflanzen haben die heißen, trockenen Tage dank des Einsatzes meines Nachbarn glücklicherweise überlebt. Nach nur 10 Tagen Abwesenheit habe ich hier einen Urwald vorgefunden :-). Es ist wirklich beeindruckend, wie schnell sich alles verändert.

Vorm Urlaub habe ich noch schnell Holunderblüten geerntet und Gelee und Sirup gekocht. Außerdem die noch im Tiefkühler wartenden Him- und Erdbeeren vom letzten Jahr zu Marmelade verarbeitet. Eigentlich wollte ich das im Winter tun…





Nach dem Urlaub gab es reichliche Ernte aus dem Gemüsegarten.

Möhren in orange und lila.




Dicke Bohnen.





Einige Rosen sind in der Zwischenzeit aufgeblüht !

Super Dorothy am Rosenbogen:




Mozart im ersten Jahr, die habe ich im Herbst wurzelnackt gepflanzt.





Die Blaubeeren färben sich langsam blau.




Mutterkraut vermute ich, es hat sich selber ausgesät.




Geranium "Rozanne" und Löwenmäulchen haben das Rosenbeet erobert :-).








Clematis viticella rubra, letzten Sommer gepflanzt.




"New dawn" im zweiten Jahr. Immerhin etwas größer als letzten Sommer. Ich hoffe, dass sie bis zum nächsten Sommer begreift, dass sie eine Kletterrose ist und wachsen soll :-).





Waldhortensie "Annabelle" im ersten Jahr.







Impressionen aus dem Vorgarten.










Die wilde Ecke ist dieses Jahr noch wilder als im letzten Sommer :-). Eigentlich liegen da zwei Trittsteine, damit ich in der Ecke jäten kann. Da ist aber kein durchkommen mehr. Ich hoffe, für das Unkraut auch nicht...






Im Klecksbeet ist auch richtig was los. Da kommt man auch kaum noch rein.




Die wilde Karde ist hochgeschossen.




Man darf gespannt sein.





"The fairy" im ersten Jahr. Ich hab sie gestern nochmal für einen anderen Platz gekauft, weil ich sie so schön finde.







Der rote Klatschmohn verblüht langsam, dafür legt der rosafarbene jetzt los :-).





In Kürze blüht auch der Sommerflieder.




Skabiose.



Buschmalve




Bei mir ist wie immer alles etwas später dran. Auch die Stockrosen haben noch keine Blüte - aber es kann nicht mehr lange dauern.




Das Schleierkraut habe ich im letzten Jahr gepflanzt, letzten Sommer hat es ziemlich gemickert. Nicht so in diesem Jahr. Bin gespannt auf die Blüte !




Taglilien





…und Ringelblumen in Massen.




So, das ist wohl genug an Bilderflut für heute :-)…..